Am 26.11.19 nächster Sitzung des Ortsgemeinderates

Öffentliche Bekanntmachung

• Sitzung des Ortsgemeinderates Schwollen
• am Dienstag, dem 26.11.2019 um 18:30 Uhr
• Landgasthaus Böß in Schwollen

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil
1. Nachtragshaushaltssatzung und Haushaltsplan 2019 Vorlage: 28/211/2019
2. Forstwirtschaftsplan für das Forstwirtschaftsjahr 2020 Vorlage: 28/212/2019
3. Bauantrag - hier: Einvernehmen gemäß § 36 BauGB i.V.m. § 35 BauGB; Vorlage: 28/210/2019
4. Zuschussantrag SV Schwollen
5. Bildung einer Zweckgemeinschaft Bauhof Mitteilungen und Anfragen
6. Mitteilungen und Anfragen

Nichtöffentlicher Teil
1. Sprudelgebiet 3
2. Toilettenanlage Schwimmbad - Auftragsvergabe
3. Mitteilungen und Anfragen

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Am 10.11.2019: Gemeindeversammlung der Ev. Kirchengemeinde

Am Sonntag, 10. November 2019 findet im Anschluss an den Gottesdienst eine Gemeindeversammlung in der Kirche statt.
Es geht u. a. um die neue Leitung der ev. Kirchengemeinde, die alle 4 Jahre neu gewählt wird. Denn für den 1. März 2020 steht die Wahl zum neuen Presbyterium an.
Gewählt werden dürfen alle Menschen unserer Kirchengemeinde, die konfirmiert sind und am Wahltag 18 Jahre und älter, aber noch nicht 75 Jahre alt sind.

Vom 15. - 26. September 2019 konnten Personen genannt werden, die Sie für geeignet halten und die auch dazu bereit sind, das Presbyteramt zu übernehmen.
Die vorgeschlagenen Personen werden nun während der Gemeindeversammlung der Gemeinde vorgestellt.
Es können dann auch noch weitere Kandidaten und Kandidatinnen vorgeschlagen werden.


gez. Ev. Kirchengemeinde

Martinsumzug am 9.11.2019

martinsumzug_2019




Am Samstag, den 9. November 2019, findet der Martinsumzug durch Schwollen statt, zu dem alle Kinder aus Schwollen und Umgebung mit ihren Eltern, Freunden und Verwandten, herzlich eingeladen sind.

Der Umzug beginnt und endet am Grillplatz des Feuerwehrhauses. Los geht es um 18 Uhr.
Im Anschluss gibt es für alle Kinder Zuckerbrezeln und Punsch.
Außerdem wird mit Glühwein, kalten Getränken und Würstchen für das leibliche Wohl gesorgt.

Die ehrenamtlichen Organisatoren bitten darum, für die warmen Getränke eigene Tassen mitzubringen.

Die Aufsichtspflicht obliegt den Eltern.

Der Erlös kommt der neuen Bambini-Feuerwehr ARB 3 „Flämmchen“ zu Gute.

Zum Vormerken: Martinsumzug durch Schwollen

Der diesjährige Schwollener Martinsumzug beginnt am Samstag, dem 9. November, um 18 Uhr am Feuerwehrhaus.
Alle Kinder aus Schwollen und Umgebung können sich den Termin schon jetzt frei halten.

Gottesdienst in der Gemeindehalle

Am Sonntag, dem 12. Januar 2020 findet um 10:00 Uhr ein Gottesdienst in der Gemeindehalle statt, zu dem alle Bürger und Bürgerinnen eingeladen sind.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Neuer Vorstand für den Heimat- und Verschönerungsverein gesucht

Der aktuelle Vorstand des Heimat- und Verschönerungsvereins Schwollen e.V. möchte zukünftig nicht mehr in dieser Funktion tätig sein. Daher werden dringend Personen gesucht, die diese ehrenamtlichen Aufgaben gerne übernehmen möchten.
Der Verein übernimmt regelmäßig die (Mit-)Organisation traditioneller Feste (z. B. Weihnachtsmarkt) die Instandhaltung von Infrastruktur (z.B. Ruhebänke, Trauschleife) rund um Schwollen, Durchführung der Theaterabende u.v.m.
Im kommenden Jahr könnte der Heimat- und Verschönerungsverein sein 40-jähriges Bestehen feiern. Es wäre bedauerlich, wenn der Verein bei der nächsten Mitgliederversammlung, die für Januar/Februar 2020 geplant ist, in Ermangelung eines Vorstandes aufgelöst werden müsste.
Bei Fragen zu den Vorstandsämtern, deren Aufgaben und bei Interesse ein Amt zu übernehmen, steht Ihnen die Vorsitzende, Stefanie Dietrich, unter 0174 3896772 gerne zur Verfügung.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Weihnachtsmarkt 2019

Der 27. Schwollener Weihnachtsmarkt, der noch vom Heimat- und Verschönerungsverein ausgerichtet wird, findet am Samstag, dem 21. Dezember 2019, in der Gemeindehalle und auf dem Dorfplatz statt.
Wir wünschen den Organisatoren, Ausstellern und Besuchern einen gelungenen Markttag.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Müllentsorgung während der Wintermonate

Der Abfallwirtschaftsbetrieb der Kreisverwaltung weist darauf hin, dass es in den Wintermonaten witterungsbedingt zu Problemen bei der Müllabfuhr kommen kann.
Er macht darauf aufmerksam, dass die Bürger verpflichtet sind, die Abfallbehälter bei kritischer Witterung dort zur Abholung bereitzustellen, wo das Müllauto gefahrlos anfahren kann. Die Behälter werden anderenfalls nicht geleert.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Winterdienst auf Ortsstraßen und den Gehwegen

Der Winterdienst in der Ortslage von Schwollen, mit Ausnahme der Hauptstraße (L175) und der Straße „Am Schwimmbad“(K6) wird von Herrn Arno Schmidt und Herrn Thomas Neumann durchgeführt.
Die Gehwege werden kostenfrei von unseren Gemeindearbeitern Herrn Winfried Kämmerling und Herrn Arno Schmidt geräumt.

Ich weise nochmals darauf hin, dass es sich bei dem durchgeführten Winterdienst um eine freiwillige Leistung der Ortsgemeinde handelt, für die keine Gebühren erhoben werden. Sie entbindet die Anlieger nicht von ihren Räum- und Streupflichten.
Es besteht kein Anspruch darauf, dass der Winterdienst an jedem Tag durchgeführt wird.

Auch bitte ich Sie, Ihre Fahrzeuge so am Straßenrad zu parken, dass das Räumen der Straße und der Gehwege nicht behindert wird.
Sollte ein Durchkommen des Räumfahrzeuges nicht möglich sein, wird nur bis zu der Stelle geräumt, die ein Durchkommen verhindert. Daraus folgt automatisch, dass der Anlieger die Straße und den Gehweg zu räumen hat.
Auch ist es zu vermeiden, den Schnee Ihrer Einfahrten und Wege auf die Ortsstraßen zu schieben oder dort anzuhäufen.

Wem die Räumung und Reinigung der Gehwege zusagt und sich erkenntlich zeigen möchte, dem schlage ich vor, der Ortsgemeinde Schwollen eine Spende für den Erhalt unseres Freibades auf das Konto bei der Kreissparkasse Birkenfeld, IBAN: DE38 5625 0030 0000 205060, BIC: BILADE55XXX zu überweisen.

gez. Heiko Herber, Ortsbürgermeister

Baum- und Heckenschnitt

Zur Sicherheit der Fußgänger und aller anderen Verkehrsteilnehmer weist die Ortsgemeinde Schwollen Grundstücksbesitzer auf Folgendes hin:
Wenn Grundstücksbesitzer den rechtzeitigen Rückschnitt von Hecken, Sträuchern und Baumästen versäumen, werden Passanten auf Wegen und Straßen behindert. Verkehrszeichen und Straßenlampen sind ebenfalls oft zugewuchert. Dadurch werden die Verkehrssicherheit und die Ausleuchtung der Wege beeinträchtigt.
Grundsätzlich haften Grundstückseigentümer für Unfälle und Schäden, die durch von ihrem Garten aus wuchernde Pflanzen entstehen.
Um dies zu verhindern, bittet die Ortsgemeinde Schwollen die Grundstückseigentümer Hecken, Bäume und Sträucher bis Mitte November so weit zurückschneiden, dass sie keine Verkehrsteilnehmer gefährden. Auch abgestorbene Äste aus Bäumen müssen entfernt werden, damit niemand durch das Herunterfallen verletzt werden kann.
Zwischen 1. März und 30. September ist es zwar verboten, Hecken und Gebüsche zu roden, abzuschneiden oder zu zerstören. Allerdings sind…weiterlesen...